Alle Beiträge, die unter Projekte gespeichert wurden

audiovisuelle Projekte

MQ10, URBANSCREEN

Am 30.06.2001 wurde das MuseumsQuartier Wien eröffnet, 10 Jahre später wurde dieses Jubiläum mit einem großen Open-Air gefeiert. Neben Bands wie DVA, Miloopa und Miss Platnum, inszinierte – kuratiert vom sound:frame Festival – die deutsche Künstlergruppe URBANSCREEN mit einer audiovisuellen Performance die Fassaden des Leopold Museums. URBANSCREEN (DE): A Virtual Site-specific Theatre Die Künstlergruppe URBANSCREEN inszenierte in einer monumentalen Großbildprojektion die Architektur des MQ: Dreidimensionale Formen entfalten sich auf den Fassaden des LEOPOLD MUSEUM und Teilen des MUMOK und schaffen virtuelle, räumliche Ebenen. In Kooperation mit dem SOUND:FRAME Festival / kuratiert von Eva Fischer.

QUER Symposium, Literature Lab

QUER: Symposium und Labor für Interkreativität Für das interkreative Symposium und Labor QUER konnte departure – die Förder- und Kontaktstelle der Stadt Wien für die Creative Industries – einige der wichtigsten ProtagonistInnen aus bildender und darstellender Kunst, Architektur, Design, Mode, Literatur, Musik und Film gewinnen. Visualisierung von Musik als innovative Kunstform In Kooperation mit sound:frame – festival for audio:visual expressions Ein Spezialthema des Symposiums war das literature lab, das departure gemeinsam mit sound:frame in mehreren Ausgaben realisierte. LINK: Bereicht artmagazine Dokuvideo Literature Lab